Taiji Qigong Akademie

Tai Chi im Park (Taiji im Park)

· Hintergrundwissen

Das morgendliche Tai Chi Chuan- und Qi Gong- Training an der frischen Luft hat in China eine lange Tradition und wird dort von vielen Menschen in den Parks praktiziert.

taijiquan Das Üben in der Natur verstärkt die vitalisierende Wirkung des Tai Chi Chuan (kurz: Tai Chi) und stärkt nicht nur in der kalten Jahreszeit die Immunabwehr und beugt Infekten und Erkältungskrankheiten vor.

Auch in Krefeld trifft sich seit August 2008 eine "Tai Chi im Park" - Gruppe. Zweimal in der Woche kommen die Mitglieder der Gruppe zusammen, um unter freiem Himmel und in einer der schönsten Parkanlagen Krefelds die chinesischen Bewegungskünste Tai Chi Chuan (Taijiquan) und Qi Gong (Qigong) zu üben.

Interessierte können gerne zuschauen oder, noch besser, sich zwanglos den Übenden anschließen. Wir treffen uns dienstags und freitags von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr im Schönwasserpark, am Botanischen Garten, direkt hinter dem Lehrerseminar an der Johansenaue 4 in 47809 Krefeld.



· Gesundheitliche Wirkung

Gerade bei älteren Menschen (Senioren), Menschen mit Rückenproblemen oder eingeschränkter Motorik können die sanft und fließend ausgeführten Tai Chi Chuan- und Qi Gong- Bewegungen eine Alternative zu den westlichen taijiquan Ausdauersportarten sein, die normalerweise in Parks trainiert werden.
Denn das Training fordert keine sportlichen Höchstleistungen, sondern fördert ganz gezielt Entspannung und Wohlbefinden.

Mehr darüber auf der Tai Chi Chuan Hauptseite: Tai Chi Chuan 

Es gibt nur wenige körperliche Einschränkungen, die ein sanftes Tai Chi Chuan und Qi Gong Training unmöglich machen. Falls Sie unsicher sind, sprechen Sie mit uns und/oder ihrem Arzt. Übrigens: Viele Ärzte und Therapeuten kennen uns und empfehlen ihre Patienten gezielt an uns weiter!



· Gibt es eine Altersgrenze?

Das Training im Park ist nicht auf sportliche Höchstleistungen ausgerichtet, sondern soll den Organismus im Einklang mit der Natur sanft trainieren. Leistungsdruck gibt es nicht, so dass auch ältere Teilnehmer die Übungen leicht lernen und mitmachen können.

Um mit dem Üben zu beginnen, gibt es nach oben keine Altersgrenze. Am besten probieren Sie es gleich einmal aus.



· Was machen wir bei schlechtem Wetter?

taijiquan Minusgrade oder ein paar Regentropfen halten uns nicht vom Training ab- denn darin liegt ja der Sinn des Übens in der freien Natur: sich den Elementen bei (fast) jedem Wetter auszusetzen!

Allerdings sollte man dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhwerk  tragen, da es sonst unter

Umständen kalt bzw. nass werden könnte. Die "Zwiebelschalentechnik" hat sich dabei besonders bewährt. Nur bei extremen Dauerregen, starkem Wind oder gar Sturm fällt das Training aus.


taijiquan Rechts sieht man die "Tai Chi im Park" Gruppe im tiefsten Winter bei -8° C, gut ausgerüstet mit dicken Socken, Mütze, Schal und Handschuhen.

Gerne können Sie mit uns einen Termin für ein Probetraining vereinbaren:

Tel.: 0 21 51 - 54 69 20 oder info(at)taiji-qigong-akademie.de






Versuche nicht, dein Leben mit Zeit, sondern deine Zeit mit Leben zu füllen.
Tai Chi Chuan
Tai Chi im Park
· Hintergrundwissen
· Gesundh. Wirkung
· Altersgrenzen
· Schlechtes Wetter
Qi Gong
Tuina